HG Kaarst/Büttgen 2M - Welfia M´gladbach 2M 28:27 (17:13)

MIT EINER HALBZEIT VOLLGAS, EINER HALBZEIT VOLLER KAMPF UND EINEM TOR IN DER NACHSPIELZEIT ZUM NÄCHSTEN SIEG IM SAISON-ENDSPURT

Nach dem Sieg des direkten Konkurrenten im Abstiegskampf von der Borussia aus MG am vergangenen Wochenende, war man sich in der Mannschaft einig, dass dringend noch 2 weitere Punkte auf der Haben-Seite auftauchen sollten, bevor es in die letzten beiden Saisonspiele geht.. Mit der Zweitvertretung der "Welfen" aus Gladbach stand für die Kings Of Cool allerdings ein harter Prüfstein (4.Platz) auf dem Programm!!



Die Marschroute war die gleiche wie im Beckrath-Spiel in der vergangenen Woche: Erstmal loslegen wie die Feuerwehr!! Und so stand die Deckung dicht gestaffelt und ballhungrig!! Nur wenige Korrekturen von der Bank waren notwendig um die Welfen immer wieder etwas ratlos vor unserer Defensive stehen zu lassen!! Die gewonnenen Bälle wurden dann in schönem Wechsel als TG oder im normalen Angriff mit Konzept in Tore verwandelt!! Erst eine Unterzahl nach einer Zeitstrafe Ende der ersten Halbzeit ließ die Gäste wieder auf vier Tore heran kommen!!

Spielfilm erste Halbzeit: 1:0, 3:1, 8:4, 12:8, 15:9, 17:11, 17:13

Für die zweite Halbzeit wurde sich vorgenommen auch weiterhin so konsequent in der Abwehr zu arbeiten um so auch weiterhin zu vielen einfachen Toren zu kommen!! Leider waren erstmal die Gäste aus Gladbach am Drücker, weil wir nicht mehr so dicht gestaffelt standen und der Gegner immer den entscheidenden Schritt schneller war.. Über 17:15 und 19:17 war das Spiel beim 19:18 erstmals wieder ausgeglichen!! Eine Auszeit und ein kleiner Zwischensprint zum 22:18 brachte wieder die erhoffte Luft und bis zum 24:20 konnte der Vorsprung konstant gehalten werden.

Eine knappe viertel Stunde vor Schluß machten sich dann die leichten Blessuren und das kraftraubende Spiel ohne breite Bank (vor allem im Rückraum) bemerkbar.. Spätestens nach dem Ausfall von Vossi war allen klar: Jetzt geht es nur noch über den Kampf!!

Der nun extrem junge Rückraum spielte weiterhin die Konzeptionen durch, scheiterte aber viel zu häufig am stärker werdenden Keeper der Gäste!! In der Abwehr wurde um jeden Millimeter gekämpft und im Fall der Fälle war wie immer auf Highstone zwischen den Pfosten Verlass!! Trotzdem wurde auch den zahlreichen Zuschauern auf den Rängen (ääääh.. dem Rang!! ) schnell klar, dass das noch eine ganz heiße Kiste wird und die Gäste kamen über 24:22, 25:24 bis auf 27:26 ganz nah ran!!

Die Schlußphase dann ein auf und ab der Gefühle, die auch die letzten Spieler der ersten Mannschaft von dem Kabinenfest an den Spielfeldrand lockte:

Schöner Spielzug mit Einläufer an den Kreis, klasse Pass von C.Müller auf den Einläufer, aber der gewohnt schwache Wilms scheitert am Keeper der Gäste.. Im Gegenzug nochmal alles in der Defensive gegeben, aber der Gegner kommt zum 27:27-Ausgleich!! Noch 45 Sekunden auf der Uhr.. Dieser eine letzte Angriff in dem man gerne noch ein Tor werfen würde ohne dem Gegner noch einmal den Ball zu überlassen.. Und ein Gegner, der nur auf diesen einen dummen Fehler wartet, um das Spiel doch noch überraschend drehen zu können..

Wir machten diesen dummen Fehler nicht!! Bis zur letzten Sekunde ausgespielt.. R.Müller tankt sich durch.. Ein Pfiff.. Ein Tor.. ABER NUR FREIWURF.. Dann der Abpfiff..
Letzte Chance und D.Nöske tritt an die 9m-Linie.. Vor ihm 6 hühnenhaft gewachsene Verteidiger, dahinter ein bis auf die Nervenspitzen gespannter Keeper..

Der Pfiff zur Freigabe des Freiwurfs ertönt.. Nöske holt aus.. Die Abwehr springt hoch zum Block.. NÖSKE MÜSSTE WERFEN.. Er verzögert.. Die Abwehr landet.. NÖSKE WIRFT........................................................................................

TOR!! TOR!! TOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!! Die Kings Of Cool sind Weltm..... (Naja, wir wollen mal nicht übertreiben.. )

Der Ball schoss durch eine Lücke im Block unhalbtbar in den rechten oberen Torwinkel und dann gab es kein halten mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :)))))

Ein klasse Spiel mit einem am Ende glücklichen, aber mit Sicherheit auch nicht unverdienten Sieger und ein weiterer Schritt in Richtung Saisonziel!!

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die größer gewordene Zahl an Edelfans und einen Gegner für ein hartes, aber immer faires Spiel, sowie zwei Schiris mit dem nötigen Überblick und Verständnis für Emotionen!!

Meine persönlichen Highlights:

-Na das Tor in Bayern-Manie in der "Nachspielzeit" muss ich ja nicht extra erwähnen..!?
-Marcies Überzieher mit klasse Aufsetzer-Tor von RR
-Und natürlich Max TG-Tor aus gefühlten 12m Torenfernung nach Durchsicht des kompletten Handball-Regelbuchs in nur 3 Schritten!!

Wir sehen uns in der Halle,

eure Herren Zwo
a.k.a. The Kings Of Cool