2. Herren geben Derby aus der Hand

HG Kaarst/Büttgen - TV Korschenbroich 22:27 (14:12)

Samstag Abend war die Mannschaft aus dem benachbarten Korschenbroich zu Gast im Vorster Gymnasium. Das Lokalderby stand auf dem Spielplan und die HG schöpfte nach der Niederlage gegen Borussia neue Hoffnung. Dennoch begann der erste Spielabschnitt hektisch und teilweise Unkoordiniert. Dies gab den Gästen die Chance in Führung zu gehen und es baute sich schnell ein 3-4 Tore abstand auf. Doch unsere Herren fingen sich nach den ersten 10 Minuten wieder und glichen das Spiel aus. Unsere HG tat sich schwer auf mehr als 2 Tore Abstand zu kommen, denn immer wieder war die Abwehr offen und Korschenbroich kam ran. Zur Pause stand somit eine 14:12 Führung auf der Anzeige.

Mit dem Sieg als Ziel kamen die Männer wieder aus der Pausenanalyse, doch es lief alles andere als geplant. Die ersten 10 Minuten der ersten Hälfte erstreckten sich leider ebenso über die zweite Hälfte. Viele Fehler in Offensive und Defensive wurden gemacht und es war schwer in den Spielfluss zu finden. Schon früh in der Hälfte zog der TVK erneut davon und dieser Abstand sollte auch nicht mehr eingeholt werden. Die Zeitstrafen der Gegner wurden nicht ausgenutzt und die Unterzahlsituationen wurden nicht genügend Abgewehrt. In Folge dessen muss unsere 2. Herren mit einem 22:27 die dritte Niederlage der Saison einstecken.

Weiter kämpfen werden unsere Männer dennoch. Schon am Nikolaus-Sonntag geht es gegen die 3. Herren der Borussia M'Gladbach. Auf geht's Männer, kämpfen!

Für unsere HG spielten: Marcel Andratschke, Edgar Levcuk, Markus Kohlen, Daniel Schröder, Carsten Müller, Joshua Hild, Jens Weiss, Max Willemsen, Stefan Schwengers, Thomas Nabben, Christian Servos und Fabian Ruppelt.