2. Herren: Starker Heimspielsieg gegen Welfia

HG Kaarst/Büttgen – Welfia M’Gladbach 2M 24:17 (8:8)

Nach zwei enttäuschenden Niederlagen in Folge war der Siegeswille bei der HG sehr groß. Grade gegen Welfia sollte ein Sieg her. In der Heimischen Stadtparkhalle war die Motivation nur so zu spüren. Voller Ehrgeiz flogen schon beim Aufwärmen die Bälle durch die Halle. Nach einem kurzen Briefing von Trainer Frank Weckauf ging es dann auch schon auf die Platte.

Die erste Halbzeit begann auf beiden Seiten sehr solide. Sowohl die Abwehr, als auch viele Angriffsaktionen stimmten. Es war ein starkes Kopf an Kopf rennen mit den Gegnern. Immer wieder wechselte die Führung, da vermeintlich gute Angriffsaktionen von der Abwehr gestoppt wurden. Unsere Abwehr stand seit der ersten Minute sehr gut da und trug somit sehr viel zum Halbzeitstand von 8:8 bei. Viel passierte sonst nicht in Spielabschnitt eins. Mit einem Kracher gegen die Querlatte für uns ging es dann in die Kabinen.

Natürlich war das Unentschieden nicht zufriedenstellend. Ein Sieg sollte her und dafür musste die Abwehr noch effektiver arbeiten und der Angriff die einfachen Tore machen. In der zweiten Hälfte sah man dann den Siegeswillen der HG. Es war gelungen sich abzusetzen und eine gute Führung aufzubauen. Die Abwehr stand sehr offensiv, was es den Gegnern nochmal schwer machte. Dennoch gingen viele einfache Torchancen daneben oder blieben ungenutzt. Laut Trainer Weckauf war dies eines der einzigen Mankos in dem Spiel. Mit einer soliden Führung im Rücken konnten die Gegner auf Abstand gehalten werden und ein schönes Handballspiel ging mit einem 24:17 Sieg für unsere HG aus.

Für unsere HG spielten: Edgar Levcuk, Markus Kohlen, Marcel Kontny, Carsten Müller, Daniel Schröder, Joshua Hild, Max Willemsen, Stefan Schwengers, Thomas Nabben, Fabian Ruppelt und Christian Servos.