2. Herren: Deutliche Niederlage gegen Borussias Zweite

HG Kaarst/Büttgen – Borussia M’Gladbach 2M 22:41 (11:16)

Schon im vornherein war klar, dass es kein einfaches Spiel wird gegen den Tabellenführer der Borussia. Mit deutlich dezimierter Truppe ging es am vergangenen Sonntagnachmittag zu Hause in Vorst gegen die Borussen. Die Niederlage aus dem Hinspiel sollte natürlich ausgebügelt werden. Dass dies ein ganzes Stück Arbeit werden würde war unseren Männern schon bekannt. Nach letzter Einsatzbesprechung ging es dann raus auf die Platte zur ersten Hälfte.

Die Borussen zeigten direkt ein starkes und schnelles Spiel, welchem wir uns innerhalb der ersten viertel Stunde auch anpassen konnten. Bis zu unserem Ausgleich zum 7:7 sah das Spiel noch relativ ansehnlich aus. Danach gaben wir die Partie leider komplett aus der Hand. Borussia konnte im ersten Spielabschnitt mit fünf Toren davon ziehen und wir taten uns immer schwerer. Bis zum erlösenden Halbzeitpfiff konnten wir nur noch hinterherlaufen.

In der zweiten Hälfte war aus unseren Reihen kaum noch ein Handballspiel zu erkennen. Die Borussen machten weiter ihre Tore und wir brachen immer mehr auseinander. Immer wieder wurden Gegenstöße ohne Gegenwehr gelaufen und das Debakel nahm seinen Lauf. Auch im Angriff hat nur noch wenig geklappt. Viel zu viele Fehler wurden gemacht und trotz der dünnen Personaldecke war kein Kampfgeist mehr zu erkennen. So wurde aus einem Handballspiel ein Schützenfest für den Gast. Jetzt heißt es aufstehen und weitermachen. Denn mit Korschenbroich wartet schon der nächste starke Gegner auf unsere HG. Endstand der Partie war ein ernüchterndes, aber verdientes 22:41 für die Gäste.

Für unsere HG spielten: Carsten Müller, Edgar Levcuk, Marcel Andratschke, Thomas Nabben, Daniel Schröder, Stefan Schwengers, Max Willemsen, Joshua Hild, Christian Servos und Fabian Ruppelt.