2. Herren: Weitere Derbypleite gegen Korschenbroich

TV Korschenbroich 4M - HG Kaarst/Büttgen 33:29 (12:16)

Es war angerichtet: das zweite Derby der Saison. HG gegen TVK. Nachbar gegen Nachbar. Auch in der Tabelle ist man nicht weit voneinander entfernt. Doch mit einem kleinen Statistischen Vorteil für den TVK ging es am Sonntagmittag in die Partie. Doch das sollte unsere Männer nicht aus der Bahn bringen... Dachten wir.

Eine ziemlich solide erste Hälfte brachten unsere Männer auf die Platte. Immer wieder gelang es uns gegen die Korschenbroicher Offensive zu glänzen. Egal ob Abwehrblock oder Keeper. Auch vorne konnten wir unsere Torgelegenheiten verwandeln. Ein sehr ansehnliches Handballspiel entwickelte sich. Vor allem Fair war dieser Spielabschnitt. Großartige Fehler waren bisher noch nicht zu erkennen. Ohne weitere Vorkommnisse ging es nach 30 Minuten mit vier Toren Vorsprung in die Kabine.

Nach der Pause sollte alles anders kommen als geplant. Die Korschenbroicher Taktikumstellung bekam uns nicht gut und immer wieder kam der TVK zum Torerfolg. Dementsprechend schnell war unsere Führung egalisiert worden. In unserer Offensive machte sich viel Unruhe bemerkbar und uns gelang immer weniger. Somit zog der TVK davon und wir konnten bis zum Ende nur hinterherlaufen. Auch die ein oder andere Überzahl brachte uns nur bis auf einen Zähler näher zum Ausgleich. Diese Chance nutzten wir aber nicht und am Ende der Partie stand ein enttäuschendes 33:29 auf der Tafel.

Für die letzten zwei Spiele der Saison heißt es also nochmal: Alles geben!

Für unsere HG spielten: Helge Niemietz, Marcel Kontny, Carsten Müller, Edgar Levcuk, Marcel Andratschke, Thomas Nabben, Daniel Schröder, Jens Weiss, Stefan Schwengers, Max Willemsen, Joshua Hild, Christian Servos und Fabian Ruppelt.