2.Herren: Platz 4 in Meerbusch

In dieser frühen Phase der Vorbereitung ging es am Samstag zum Turnier des Meerbuscher HV. Wir wollten zum einen etwas Abwechslung zwischen den Trainingseinheiten haben und zum anderen den aktuellen Stand testen. Hierfür bot sich die Veranstaltung in Meerbusch an. Im Modus 4er-Gruppe, Halbfinale, Finale traten wir in der Gruppe A gegen Neusser HV 1, Meerbuscher HV 2 und TV Osterath 1 an.

Das erste Spiel war top. Sehr konzentriert in der Abwehr erarbeiteten wir uns sehr viele Chancen zum Tempogegenstoß. Leider waren wir im Abschluss zu schlampig. Doch Dank der starken Abwehr gelang uns ein 4:0 Auftaktsieg gegen MHV 2.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen den NHV antreten. Dies war die Bezirksligatruppe und die spielte einen richtig guten Ball. Wir konnten lange Zeit auf Augenhöhe agieren, ließen aber in den entscheidenden Momenten den Zug zum Tor im Angriff missen. Nach 12 Minuten stand leider eine 6:8 Niederlage auf der Anzeige.

Das letzte Gruppenspiel gegen Osterath sollte dann nur noch Formsache sein. Pustekuchen! Vorne wie hinten nicht ganz bei der Sache entglitt und das Spiel zusehends. Mit viel Glück konnten wir ein Unentschieden über die Zeit retten (5:5) und standen somit im Halbfinale.

Gegner im Semifinale war LaFamilia Mettmann. Dies ist eine bunte Truppe ehemaliger Mettmanner, die in der Jugend zusammen spielten und die sich nun zu Turnieren immer wieder mal zusammen finden. Gespickt mit Spielern aus 3.Liga, Ober- und Verbandsliga zeigten sie uns von der ersten Minute an die Grenzen unseres Könnens auf. Das 3:11 sagt schon alles aus.

Unerwartet, weil eigentlich nicht eingeplant, wurde das Spiel um Platz drei "eingefügt". Bei uns war sichtlich die Luft raus und wir konnten uns nicht so motivieren um dem Gastgeber in dieser Partie noch gefährlich werden zu können. Auch dieses Spiel ging glatt (5:9) verloren.

Alles in allem war es schon ein guter Testnachmittag. Der Trainer hat viele Erkenntnisse gesammelt, die nun in den Trainingsbetrieb einfließen werden. Und dann werden wir zu Saisonbeginn -hoffentlich- ein vernünftiges Niveau erreichen. Zwinkernd