wC1 mit tollen Erfahrungen vom Ulzburg-Cup zurückgekehrt

Die wC1 der HG Kaarst-Büttgen blickt auf ein gelungenes Wochenende beim Ulzburg-Cup, einem internationalen Handballturnier in der Nähe von Hamburg zurück. Neben einem tollen zehnten Platz wurden vor allem viele Erfahrungen auf und neben dem Handballfeld gemacht.

 

Am Donnerstagmorgen bereits reiste die HG-Delegation, dankenswerterweise begleitet von vielen Eltern, nach Henstedt-Ulzburg. Nach der stimmungsvollen Eröffnungsfeier am gleichen Tag startete das Team am Freitag erfolgreich in das Turnier mit einem 18-10-Sieg gegen den Barmstedter MTV. Schon kurze Zeit später musste das Team gegen die HSG Kiel-Kronshagen  antreten, ein Spiel, das eng gestaltet werden konnte, aber letztlich mit 14:17 verloren gegeben werden musste. Neben der kurzen Pause und einer Verletzung von Abwehrchef Leah kam auch Pech dazu, das Spiel hätte genauso gut umgekehrt ausgehen können, wie auch der sympathische Kieler Trainer bekräftigte. Nach einer diesmal gefühlt endlosen Pause ging es am Abend noch gegen die HSG Nienburg. Gegen diese technisch sehr starke, aber körperlich eigentlich unterlegene Mannschaft musste die HG abermals eine knappe Niederlage hinnehmen (13:10).

 

Dennoch qualifizierten sich die Mädels als einer der besten Gruppendritten für die Zwischenrunde. Hier war der spätere Turniervierte TSG Wismar der Gegner, morgens um 9.00 Uhr. Und die Spielerinnen machten ein super Spiel! Die Voraussetzungen waren von Anfang an klar, doch durch die die Gegnerinnen konnten sich nie wirklich deutlich absetzen. Lediglich in der Umschaltbewegung kauften die Norddeutschen unseren Mädels etwas den Schneid ab. Das Endergebnis von 31:24(!in 2x15 Minuten!) ist noch deutlicher als der Spielverlauf.
Das Ergebnis stimmte auch beim folgenden Spiel gegen unsere Zimmernachbarn von Villingst-Ergste. Das 17:9 spielten sich die Mädels hochverdient heraus.

Knapp verloren wiederum wurde das letzte Turnierspiel um Platz 9 gegen den Buxtehuder SV. Dennoch boten die Mädels wieder eine gute Leistung und angesichts der Leistungsdichte ist Platz 10 ein großer Erfolg. Was noch mehr zählt, ist aber, dass die HG in jedem(!) Spiel mithalten konnte.

 

Am Abend folgte dann noch die Krönung des Wochenendes: im Beachhandball kamen die Kaarster Mannschaft bis ins Halbfinale und schlug dabei den spätereb Turniersieger in der Halle der männlichen C-Jugend, den HK Torslanda! Ein großer Spaß zum Ausklang des Turniers!

 

Tags darauf ging es dann durch den Rückreiseverkehr und –stau zurück nach Kaarst. Ein großes Dankeschön an alle Eltern, die uns tatkräftig unterstützt und rundum versorgt haben! Außerdem danke an unseren Schiri Max, der mit uns zum Ulzburg-Cup gefahren ist und dort u.a. sogar das Halbfinale der männlichen C geleitet hat. Danke schließlich an die Veranstalter für ein hervorragend organisiertes und hochklassiges Turnier und an die Vertreter von HFF Munkbrarup, dass sie den Verfasser dieser Zeilen freundlich aufgenommen und „adoptiert“ haben.

Auf ein tolles Wochenende blicken zurück:

Anni, Annika, Caro, Michelle, Laura, Toni, Lisa, Svenja, Carolin, Carola, Leah, Jana, Mailin sowie die Trainer Susanne und Christoph