Formtief wird nun Bestraft

Das Top-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach stand an. Mit einem Sieg konnte man frühzeitig Meister werden, doch dafür müssten die Leistungen wieder besser werden. Seit dem letzten Topspiel gegen Korschenbroich, vor drei Wochen, ist das Team in ein Formtief gefallen.  Leider konnte man auch heute nicht aus diesem Tief kommen.

In der ersten Halbzeit noch mit einem einigermaßen akzeptablen, aber einer oft nicht Aufmerksamen Abwehr konnte man mit einer knappen 11:10 Führung in die Halbzeit gehen.

Doch was dann in der zweiten Halbzeit passierte war die schlechteste Angriffsleistung, die man in dieser Saison zusehen bekam, laut Trainer Lansen. Man konnte keine wirklich klaren Torchancen herausspielen und wenn man dann doch mal die Mitspieler freispielte, Wurf dieser den gegnerischen Torwart ab. Zwar spielte man in der Abwehr etwas besser, doch wirklich Rund sah diese auch in der zweiten Halbzeit nicht aus.

Am Ende muss man sagen, ein verdienter Sieg für die Borussia !!! Die Siegesserie unserer Jungs ist nach Elf Spielen gerissen.

 

„Vielleicht lernen die Jungs daraus, dass es nicht immer reicht nur das Minimum zu tun. Jetzt müssen wir in den letzten zwei Spielen endlich mal wieder Vollgas geben. Zwar hat heute auch der TV Korschenbroich verloren, wodurch man mindestens Vizemeister ist. Doch nachdem Bisherigen Saisonverlauf und die Entwicklung der Mannschaft, wäre man schon enttäuscht mit einem zweiten Platz. Doch wir haben alles in der eigenen Hand und wir werden alles für die Meisterschaft tun“, so Trainer Lansen.

 

Es spielten und trafen:

Luca- Yannick, Frederic (jeweils 5), Felix(2), Daniel, Eric, Jakob, Tim, Tobias(jeweils 1), Niclas, Lasse, Luis, Julian, Fynn