mE1 gewinnt auch Spitzenspiel - 4.Sieg

Eine gewisse Nervosität konnten die Eltern am frühen Sonntag morgen nicht verbergen. Ging es doch, gegen die bis dato auch noch ungeschlagen Jungs aus Korschenbroich. Unser Team war jedoch von Beginn an hellwach. In der Verteidigung passte jeder auf seinen Gegenspieler auf und im Angriff wurde schnell und zielstrebig gespielt. Auch wenn man so manche freie Wurfchance nicht nutzen konnte, unter anderem, weil der Torwart des Gegeners einfach gut reagierte, setze man sich doch langsam aber sicher ein wenig ab. Selbst als Korschenbroich etwas aufholte blieben die Jungs konzentriert. Zur Halbzeit führte unser Team mit 9:4.

Auch einige Wechsel (nach der Pause) im Team führten nicht dazu, dass Korschenbroich heran kam. Wenn der Gegner mal frei zum Wurf kam, dann war ja noch Leon da, der so manchen Wurf entschärfte. Gegen Ende des Spiels merkte man, dass unser Team körperlich überlegen ist, denn es zog noch einmal etwas an und baute den Vorsprung noch ein wenig aus. Bei der Schlusssirene stand ein deutliches 14:6 auf der Anzeigentafel.

Ein souveräner Sieg im Spitzenspiel, der auch der körperlichen Überlegenheit zu verdanken ist. Das die Jungs nicht abheben, dafür wird der Trainer in den nächsten Wochen bestimmt sorgen, denn er war mit dem Sieg zwar zufrieden, aber hat auch viel Verbesserungspotential gesehen.

Man darf gespannt sein, wo der Weg das Tam noch hinführen wird.