6. Streich der mE1

Auch im sechsten Spiel ist die männliche E1 als Sieger vom Platz gegangen, was nicht daran gelegen hat, dass Ihr Trainer als Schiedsrichter eingesprungen war, sondern dass man in letzter Zeit gut trainiert hat.

Auch wenn dieses Mal "nur" 9 Spieler zur Verfügung gestanden haben, war der Sieg nie in Gefahr. Denn schon nach drei Minuten führte das Team schnell mit 3:0. Dies lag vor allem an Florian, der immer schnell dazwischen spritzte und unser Team schnell in Führung brachte. In der Folgezeit wollte sich jeder am Tore werfen  beteiligen, so wurde das ein oder andere Mal nicht wirklich aufmerksam gedeckt. Wie gut, dass im Tor Leon steht, der heute so manchen freien Wurf des Gegners zu nichte machte. Leider war er das ein oder andere Mal beim folgenden Abwurf nicht konzentriert, so dass der Gegner wieder in Ballbesitz kam und so zum Torschuss eingeladen wurde. Aber, da wir auch diesem Gegner deutlich körperlich überlegen waren, wurde es nicht eng für unser Team. Wenn jedoch, wie in der vergangenen Woche besser gepasst wurde, dann kam unser Team zu einfachen Treffern.

Am Ende stand es 25:5 für unser Team.

In der nächsten Woche geht es am Sonntag gegen das noch ungeschlagene Team aus Mönchengladbach. Hier muss auf jeden Fall aufmerksamer verteidigt und mannschaftsdienlicher gespielt werden, wenn man ungeschlagen in die Weihnachtspause gehen möchte.