mE1 gelingt 11.Sieg im 11.Spiel

Im Vorfeld war man gespannt auf das Rückspiel gegen Ruhrtal/Hückelhoven, denn man hatte zwar das Hinspiel recht deutlich gewonnen, doch mittlerweile ist das Team aus Ruhrtal/Hückelhoven deutlich stärker geworden. So schlugen sie am letzten Wochenende Korschenbroich mit 16:14. Die Absagen von Florian und Maxi (krankheitsbedingt) stecke man noch weg. Aber als dann heute morgen auch noch Christian und Liam wegen Krankheit absagten, stellte sich das Team fast von allein auf. Nur ein Auswechselspieler stand zur Verfügung. Da aber auch in Ruhrtal/Hückelhoven die Krankheit um sich griff, war alles wieder offen.

 

Schon nach 12 Sekunden ging unser Gegner in Führung, allerdings gelang unserem Team sofort im Gegenzug der Ausgleich. Der Anwurf wurde sofort abgefangen und wir gingen erstmals in Führung. Das Kampfgericht musste schon in den ersten Minuten aufmerksam sein, denn es ging andauernd hin und her. Man merkte, dass sich unser Gegner deutlich verbessert hatte. Doch im Mannschaftsverbund gelang es uns in dieser Phase des Spieles die Nummer 13 des Gegners zu kontrollieren. Wenn man selbst schnell und miteinander nach vorne spielte, dann wurden einfache Tore erzielt. Man setzte sich bis zu Halbzeit auf 14:3 ab.

Nach dem Seitenwechsel gelang es uns mehrfach nicht so gut die Nummer 13 zu kontrollieren. Dieser tankte sich das ein oder andere Mal nach vorne durch und erzielte noch weitere 5 Tore für sein Team. Unserem Team gelang es aber auch immer wieder sich schnell in Szene zu setzen und konnte hierdurch etliche Tore erzielen. Es hätte sich jeder in die Torschützenliste eintragen können, wenn sich alle auch getraut hätten. So steht am Ende ein ungefährdeter 25:9 Erfolg, den unser Team am nächsten Wochenende in Korschenbroich bestätigen muss. Mal sehen, ob dann alle Kranken wieder zur Verfügung stehen.

Vielen Dank an die Eltern, die sich um die Versorgung der Zuschauer gekümmert haben.