wB erreicht überregionale Liga

In der HVN-Quali musste sich die wB der HG Kaarst Büttgen mit MTV Rheinwacht Dinslaken, HSV Solingen und dem VfL Rheinhausen auseinandersetzen. Leider alle Spiele unter der Woche Stirnrunzelnd aber wir nahmen die Herausforderung an. Im ersten Match ging es gegen Dinslaken, welches mit 28:21 gewonnen wurde. Gegen den OL Aspiranten HSV Solingen hagelte es ein 8:26. Diese Niederlage war zwar verdient wurde aber durch eine indiskutable Leistung aller Spielerinnen noch mehr als begünstigt. Einzig unsere Torhüterinnen nahm ich aus der Kritik. Im letzten Spiel, gegen Rheinhausen, zeigten die Mädels in der ersten Halbzeit was drin ist und nahmen in der Zwoten mächtige einen Gang raus. Dieses Spiel wurde mit 9:22 gewonnen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage war der 2. Platz erreicht welcher zur Teilnahme an der Verbandsliga reichte. Das war unser Ziel und alle können stolz auf das erreichte sein. 

Der Verband hatte in diese Quali-Runde festgelegt, das die Zweitplatzierten noch ein Turnier für die letzten beiden Oberliga Plätze austragen mussten. Am Schützenfest-Sonntag Weinend machten wir uns auf den Weg nach Duisburg. Dort hießen die Gegner TV Lobberich, Turnverein Biefang und Sportverein Straelen. Hier konnte leider kein Sieg eingefahren werden, welcher aber durchaus drin gewesen wäre. Darauf lässt sich aufbauen und wir werden weiter arbeiten um uns in der VERBANDSLIGA gut zu verkaufen.

Jetzt geht es für alle erst einmal in die wohlverdienten Ferien bevor wir wieder in die Vorbereitung gehen. Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken die uns immer wieder als Zeitnehmer/Fahrer/Schlachtenbummler/Seelentröster/Plesurrenpfleger begleiten.

Vielen Lieben DANK Lachend