Ein Schritt in die richtige Richtung

Nach dem letzten, sehr enttäuschenden Spiel in Haan und der folgenden langen Pause, hofften alle Kaarster, dass man in der eigenen Halle ein anderes Gesicht der Mannschaft sehen würde. Besonders in der ersten Halbzeit wusste die HG-Jugend zu überzeugen und gewann somit verdient.

 

Bis zum Stande von 4:4 war die Partie noch recht ausgeglichen, die HG-Abwehr hatte das ein oder andere Problem mit dem auf Übergänge ausgerichteten Angriffsspiel der Straelenerinnen, und auch im Angriff wurden einige Chancen ausgelassen. Dann jedoch kam die Mannschaft immer besser ins Spiel und spielte sich bis zur Halbzeit eine sichere 17:10-Führung heraus.

In der zweiten Halbzeit wurde ein bisschen durchgewechselt und einige neue Formationen ausprobiert. Das schmälerte die Kaarster Überlegenheit etwas, führte aber nicht zu einem totalen Einbruch. Als der Gegner nach rund 40 Minuten einen Lauf zu bekommen und wieder heranzukommen schien, reagierte die Kaarster Mannschaft durch das schönste Tor des Tages und fand wieder in die Spur zurück, sodass der Sieg sicher mit 27:20 in Kaarst blieb.

Besonders erfreulich war, dass zu jeder Zeit  Kampfgeist und Einsatzwillen erkennbar waren. Die Mädels der HG haben sich den Sieg und damit verbunden das Weihnachts-Pizzaessen redlich verdient.

Für die HG waren dabei:

 

Anni(Tor), Annika, Caro, Michelle, Elisa, Anna, Lisa, Svenja, Carolin, Klara, Leah, Lara, Jana und Laura