In der Liga angekommen

Dass die Verbandsliga der weiblichen C-Jugend der HG Kaarst-Büttgen einiges
abverlangen würde, war von Anfang an klar. Spätestens seit diesem Sonntag steht
aber fest: die Mannschaft ist in der Liga angekommen.

In der Stadtparkhalle hieß der Gegner TuS Lintfort, ein auf dem Papier stärkerer Gegner, der zudem mit einer vollbesetzten Bank in der Stadtparkhalle auflief, während die Kaarster Truppe immer noch mit Verletzungssorgen zu kämpfen hatte. Es entwickelte sich jedoch eine Partie auf Augenhöhe, in der die Lintforter Mädels meist etwas die Nase vorn hatten. Jedoch konnten sie sich nie deutlich absetzen, was auch an einer glänzend aufgelegten Melina Vogt im Kaarster Tor lag. Zur Halbzeit stand es 8:9 aus Kaarster Sicht.

Nach dem Wechsel konnten die Kaarsterinnen noch einmal eine Schippe drauflegen und spielten zeitweise einen 2-Tore-Vorsprung heraus. Doch die TuS kam zurück, ging ihrerseits mit zwei Toren in Front, während die HG mit Elisa Rüter ihre zu diesem Zeitpunkt stärkste Spielerin verletzt austauschen musste. Noch war die Messe aber nicht gelesen, und durch Tore von Carolin Rother und Klara Gronwald stand es eine Minute vor Schluss 18:18-Unentschieden. Hier setzte sich dann im Endeffekt die cleverere Mannschaft durch, die an diesem Tag aus Lintfort kam.

Endstand: 18:19.

Dennoch zeigte die HG, dass sie auch mit vermeintlich stärkeren Gegnern mithalten kann, und die zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes Handballspiel im Rahmen des toll organisierten und fröhlichen Sommerfestes des Fördervereins.


Für die HG:

Melina(1. Hz. Tor/1), Sophia(2. Hz. Tor), Carolin (7), Elisa (5), Klara (3), Carola, Janina(beide 1), Leonie, Sophie, Jenny