Volle 50

In ihrem vorherigen Spiel mussten die C-Mädchen ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen – gegen den TV Rheydt, der an diesem Tag sicherlich besser war. Nach einer Pause kam nun die SG Unterrath in die Stadtparkhalle. Die Gäste hatten bisher noch kein Spiel gewonnen und so waren die Hoffnungen auf Kaarster Seite natürlich groß, zu gewinnen und viele Tore zu werfen.

Doch zunächst schien es kein Selbstläufer zu werden, die Gäste hielten in den ersten Minuten dagegen, zudem hatten die HG-Mädels zunächst Schwierigkeiten, sich an die sehr offensive Deckung der SG zu gewöhnen. Nach dem 2:2 lief es dann aber immer besser. Im 1-gegen-1, durch geschicktes Freilaufen und über den Kreis gingen die Gastgeberinnen mit 11:2 in Führung. Sie hatten nun in ihr Spiel gefunden, und nutzen ihre Chancen konsequent. Das tat jedoch auch die Auswärtsmannschaft, weil die Kaarster Abwehr in manchen Situationen etwas nachlässig war und die Zweikämpfe nicht mit der letzten notwendigen Konsequenz zu Ende führte. Halbzeitstand: 23:10.

Im zweiten Durchgang gelang der HG dann immer wieder die Balleroberung in der Abwehr mit schnellem Umschalten und einfachen Toren im Gegenstoß. Die Trainer konnten über die ganze Partie hinweg viel durchwechseln, viele Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Schließlich knackte das Team sogar die 50-Tore-Marke. Endstand: 50:15.

Bei aller Freude über die tollen Angriffserfolge darf aber nicht in Vergessenheit geraten, dass auch die Abwehr dazugehört. Hier ist noch Verbesserungspotenzial, besonders beim Zusammenspiel der einzelnen Positionen, was in den kommenden Wochen aber mit fleißigem Training sicherlich abgestellt werden kann.  

Für die HG: 
Karelia – Amelie(11), Matilda(10), Emilie(7), Rowena(6/1), Maya(5), Mia(4), Hanna(4), Mara(3), Marisa, Lina, Lilly