Zwischen Kampf und Krampf

In der kleinen Liga-Gruppe stand für die weibliche C-Jugend am Wochenende schon das erste Spiel der zweiten Runde an. Die Nachbarn vom TV Korschenbroich kamen in die Stadtparkhalle. Im Hinspiel hatte es ein torreiches Spiel mit einem sicheren Auswärtssieg für die HG geben. Dementsprechend optimistisch und erstmals in der Saison mit voller Besetzung ging das Team von Susanne Richter und Christoph Witthaut in die Begegnung.

Doch der TVK entpuppte sich als der erwartet schwere Gegner. Die HG-Mädels fanden im Spiel nach vorne ihren Rhythmus nicht richtig und konnte sich so nicht deutlicher absetzten, zudem ging die defensive Taktik nicht auf. Als gegen Ende der ersten Hälfte dann auch noch in einigen Situationen die Konzentration weg war, kam der TVK bis zur Pause bis auf 12:11 aus heimischer Sicht heran.

In der zweiten Halbzeit wurde der Kampf immer spannender, beide Abwehrreihen verengten die Räume nun, die Abschlusssituationen wurden fast nur noch im Spiel 1 gegen 1 gesucht. Beide Torhüterinnen konnten sich auszeichnen. Psychologisch wichtig war es aber, dass Karelia gerade dann die Bälle halten konnte, wenn die Abwehr die Orientierung verloren hatte und die Gegenspielerin völlig frei zum Wurf kam. Vorne kam für das Team etwas Pech dazu, viele Pfosten- und Lattentreffer waren auf Kaarster Seite festzustellen. So blieben die Gäste bis zum Schluss knapp dran. Spielerisch ging nicht mehr viel, aber die Mannschaft entwickelte Kampfgeist und arbeitete gut bis zum 20:18 zur Schlusssirene zusammen.

Bei dem engen Spiel konnten die Spielanteile diesmal nicht wirklich gleich verteilt werden, aber alle Spielerinnen auf der Bank unterstützten die auf dem Feld nach besten Kräften. Einerseits lief es nicht so rund bei den HG-Mädels, wie das in anderen Spielen schon gewesen war, anderseits kämpften sie sich trotzdem toll in die Partie und behielten die Nerven, als es eng wurde. Obwohl es ein sehr ausgeglichenes Spiel gegen starke Gegnerinnen war, waren die Hausherrinnen ab dem 1:0 immer in Führung.

Für die HG:
Karelia – Amelie(6), Mia(5), Matilda(4), Lina(3), Rowena(2), Maya, Mara, Lilly, Emilie, Hanna, Julia, Marisa