Stotterstart  

Die zusammengewürfelte weibliche C-Jugend ist mühsam, aber erfolgreich in die Saison gestartet. Bei Borussia Mönchengladbach holten sich unsere Mädels in einem umkämpften Spiel auf mäßigem Niveau einen 13:10(6:5)-Auswärtserfolg. 

Die trotz großem Kader aufgrund verschiedener Ausfälle nur mit 9 Spielerinnen angetretene Mannschaft verschlief den Beginn total. Weil die Borussia wenig agiler war, war das Spiel insgesamt sehr statisch. Das besserte sich nach einer Auszeit ein wenig, wenn auch die entstehenden Lücken noch nicht so genutzt werden konnten, wie sich die Trainer Christoph Witthaut und Susanne Richter das vorgestellt hatten. 

Durchgang zwei versprach zunächst Besserung, doch die Gastgeber stellten sich in der Abwehr immer mehr auf die HG ein, während unseren Spielerinnen zusehends die Ideen ausgingen. Bevor es jedoch allzu knapp werden konnte, fing sich das Team, machte die Abwehr dicht und brachte die Führung ohne größeren Aufwand über die Zeit. Für die nächsten Wochen bleibt allerdings auch noch eine Menge Verbesserungsbedarf.

Für die HG:
Felicitas – Amelie(8), Rowena(3), Lina(2), Mara, Emelie, Johanna, Marisa, Charlotte