Vorbildlicher Sportsgeist

Mit der wD1 HSG Rheydt/Geistenbeck stellte sich am vergangenen Sonntag eines
der besten Teams der Liga in der Kaarster Stadtparkhalle vor. Die Mannschaft, die
vom Kreisauswahltrainer Rainer Bolduan betreut wird, trat mit einer kleinen, aber
größtenteils aus jahrgangsälteren und sehr talentierten Spielerinnen bestehenden
Mannschaft gegen die der wD2 der HG an, die ihre rein aus D-Jugend-Neulingen
bestehende Mannschaft mit Carina aus der E-Jugend verstärkte. Danke für’s
Aushelfen, Carina!

 



Wohlwissend, dass auf der anderen Seite ein starker Gegner stand, hatte man
sich vorgenommen, sich nicht unterbuttern zu lassen und die Gegenseite nicht zu
einfachen Toren kommen zu lassen. Das gelang in der Anfangsphase auch ganz
ordentlich, das 0:1 konterte Emelie mit dem Ausgleichstreffer, danach zeigte sich
zwar die Überlegenheit der Gäste, aber sie konnten sich nur leicht absetzen, weil die
Kaarster Abwehr sich nach Ballverlust schnell wieder sortierte. Allerdings passierten
auf Kaarster Seite einige Fehler im Spielaufbau, die von den Rheydter Mädels
konsequent ausgenutzt wurden. Zur Pause stand es 1:9.

In Halbzeit zwei legte die HSG Rheydt/Geistenbeck noch eine Schippe drauf
und eroberte sich noch mehr Bälle aus dem Positionsspiel. Trotz der deutlichen
Überlegenheit der Gäste hörte die Kaarster Mannschaft jedoch nie auf zu kämpfen,
erzielte noch zwei weitere Tore, und zwang den Gegner, sich ihre Tore durch gute
Aktionen herauszuarbeiten. Karelia im Tor zeigte zudem eine starke Leistung und
verhinderte ein deutlicheres Ergebnis. Dieses lautete am Ende 3:23 und war auch in
der Höhe verdient.

Die Zuschauer beklatschten zu Recht die Klasse der Gast- und den
aufopferungsvollen Kampf der Heimmannschaft. Es wurde deutlich, dass es in der
Liga einige Teams gibt, die in einer anderen Kategorie spielen. Hier geht es gerade
für die „kleinen“ Teams darum, nicht aufzugeben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
so gut wie möglich dagegen zu halten. Dies ist der wD2 der HG Kaarst-Büttgen an
diesem Sonntag gut gelungen.

Für die HG dabei:

Karelia(Tor), Emelie, Nele(beide 1), Lina(1/1), Mara, Lilly, Julia, Carina.