Den Punkt erkämpft

 

Mit dem HSV Wegberg kam am Donnerstagabend ein für die wD1 der HG gleichwertiger Gegner zum Nachholspiel in die Kaarster Halle. Und es wurde das erwartete Spiel auf Augenhöhe, was nach 40 Minuten keinen Sieger verdient hatte und auch keinen hatte.

 Zunächst ergab sich dann das Problem, dass wie bei Nachholspielen unter der Woche zu befürchten die angesetzten Schiedsrichter ausblieben. Man einigte sich darauf, dass die entsprechend ausgebildete Hälfte der beiden Trainergespanne die Leitung der Partie übernehmen sollte. Die HG-Mädels starteten dann etwas stärker in die Partie und lagen mit 2:0 und 4:2 vorn, was die Gäste jedoch bis zur Pause in einertorarmen Begegnung auf 4:4 ausgleichen konnten, was vielleicht auch damit zu tun hatte, dass nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Hanna R. nur noch eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Dennoch stand besonders die Abwehr sehr gut und fand auch für den von den Wegbergerinnen häufig gespielten Übergang eine Lösung. Dabei konnte sich besonders Mia als umsichtige Hinten-Mitte-Verteidigerin auszeichnen. Dazu kam allerdings auch, dass die Gäste mit ihren Chancen fahrlässig umgingen, viele freie Bälle gingen daneben und auch Matilda im Tor konnte sich mehrmals auszeichnen.

 

 

In Halbzeit zwei war dann eher Wegberg am Drücker, auch wenn auch diese Hälfte sehr ausgeglichen und torarm war. Am Ende war es dann Ricarda, die gegen die aktive Deckung des HSV das ganze Spiel über eher einen schweren Stand hatte, die mit Cleverness und Glück zweimal eine Wegberger Führung ausglich und so das Unentschieden von 9:9 sicherte. Das Kaarster Team hat sicherlich seine beste und vor allem aktivste Leistung bisher gezeigt und sich das Unentschieden vor allem durch großen Kampf verdient. Insgesamt wirkte die Mannschaft wacher als in den vorangehenden Spielen.

 

Mit dem Rheydter TV kommt am Sonntag der nächste Gegner in Reichweite in die Kaarster Halle. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wie in diesem Spiel ist für die wD1 sicherlich eine Chance da.

 

Für die HG:

 

Matilda(1.Hz.Tor/1), Rowena(2.Hz.Tor), Mia(4), Ricarda(3), Hanna Q.(1), Marisa, Amelie, Maya