Letztes Ligaspiel und Kreismeisterschaft für die wD1

HSG Rheydt/Geistenbeck – HG Kaarst/Büttgen 6:20

Die Meisterschaft stand fest, die Gaststätte für die Feier war schon gebucht, nur eine letzte Aufgabe stellte sich den Mädchen noch in dieser Saison. Ein Spiel unter deutlichen Vorzeichen, dass auch deutlich gewonnen wurde, bevor es die begehrten Medallien gab.

Gegen einen unorthodox spielenden Gegner wurde viel ausprobiert, besonders in der ersten Halbzeit kam deshalb nicht wirklich ein Spiel zu Stande. Doch obwohl die körperlich deutlich unterlegenen Gegner aufopferungsvoll kämpften, stand es zur Halbzeit schon 3:8. Deutlicher wurde es dann mit dem Endergebnis von 6:20. Besonders konnte sich Jenny freuen, die das erste Tor ihrer sicherlich noch lange andauernden Handballkarriere machte.

Die Mannschaft konnte bei der anschließenden Medallienübergabe auf eine beeindruckende Bilanz von 10:0 Punkten und 226:87 (+139) Toren zurückblicken. Durch den Gewinn der Kreismeisterschaft steht jetzt auch noch die Niederrhein-Meisterschaft der D-Jugenden an, ebenso wie der Quirinus-Cup.

Beim letzten Spiel waren alle dabei:

Annika(Tor/3), Elisa(Tor/3), Carolin(6), Celine, Melina, Antonia(je 2), Klara, Jenny