1. Herren starten mit Auswärtssieg in die Saison

Mit einem sicheren 35:25 Erfolg gegen den starken Aufsteiger aus Rheydt ist die 1.Herrenmannschaft der HG Kaarst/Büttgen in die neue Saison gestartet.

Nachdem sich die angeschlagenen Dennis Neumann, Andreas Czodrowski und Gerrit Kolender rechtzeitig zum Spielbeginn gesund gemeldet hatten, sah die Personallage wesentlich entspannter aus, als befürchtet. Es fehlte nur der beruflich verhinderte Philipp Mourikis sowie die verletzten Roland Schöneberg und Marcel Andratschke. Die Marschroute war klar. Bei allem Respekt, der der jungen, schnellen und technisch guten Truppe aus Rheydt entgegenzubringen ist, war der Anspruch der Mannschaft, das Spiel sicher zu gewinnen.

Diese Aufgabe wurde von den Spielern von Anfang an verinnerlicht.  In den ersten knapp 20 Minuten spielte die Mannschaft hochkonzentriert, wie aus einem Guss. Eine kaum zu überwindenden 6:0 Abwehr vor einem starken Rene Paulussen  im Tor und im Angriff wechselweise schnelle Gegenstöße oder erfolgreich abgeschlossene Konzepte. Dies drückte sich auch im Spielstand aus. Über ein schnelles 6:0 setzte man sich auf ein zwischenzeitliches 12:4 ab. In dieser Phase zeigte die Mannschaft die sicherlich riesigen Möglichkeiten über die sie verfügt. In der Folgezeit schlichen sich einige Abschluss- und Konzentrationsschwächen ins Spiel der Kaarster ein, die von den Rheydtern dankend angenommen wurden. So ging man letztlich mit 16:9 in die Kabine. Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Offener Schlagabtausch, bei dem Kaarster in der Regel eine Hand mehr im Spiel hatten, ohne an die Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen zu können. Am Ende stand ein 35:25 Erfolg zu Buche. Mit diesem Ergebnis kann man sicherlich zufrieden sein. In der kommenden Woche im Spitzenspiel gegen den TV Korschenbroich III werden allerding mehr als 20 Minuten auf höchstem Niveau nötig sein, um die Punkte in der eigenen Halle zu behalten.

Ein gelungenes Debut feierte auch unser „frischester“ Neuzugang, Gerrit Kolender, der seine gute Leistung in diesem Spiel mit 3 Toren krönte.

Es spielten: Tor: Rene Pauluss (1.-45.) Christoph Witthaut (45.-60.) Feld: Daniel Simon (2), Edgar Levcuk (5), Dennis Neumann (2), Andreas Czodrowski, Dr. Marc-Thilo Sagner (1), Hendrik Ferner (5), Helge Niemietz (3), Thomas Nabben (1), Max Neuhoff (10), Rene Müller (3), Gerrit Kolender (3)