Kantersieg zum Saisonauftakt

Mit einem 40:11-Kantersieg ist die 1. Herrenmannschaft der HG Kaarst-Büttgen in die Saison gestartet. Gegen die in allen Belangen unterlegene Zweitvertretung des TV Erkelenz zeigte sich das Team in hervorragender Frühform. Lediglich die Chancenverwertung ist trotz 40 geworfener Tore noch deutlich ausbaufähig.

Bis kurz vor Spielbeginn machte in der Halle die Frage die Runde, ob der Gegner überhaupt anreisen würde, weil im Vorhinein vielfach von zahlreichen Abgängen die Rede war. Schließlich war dann aber doch eine spielfähige Mannschaft da und das Spiel konnte beginnen. Vom Start weg war die Heimmannschaft hellwach und ging rasch in Führung. Die bewegliche 3:2:1-Deckung ließ den Erkelenzern keine Möglichkeit zum Spielaufbau und die eroberten Bälle wurden in erster und zweiter Welle zu einfachen Toren genutzt, sodass es nach 7 Minuten schon 7:1 stand. Obwohl Trainer Jörg Brandenburg im Rahmen seiner Möglichkeiten (es fehlten Helge Niemitz, Andreas Czodrowski, Dennis Neumann und Christoph Witthaut) durchwechselte, blieb die Mannschaft auf Kurs, konnte die Intensität halten und setzte sich bis zur Pause auf 18:4 ab. Dabei hätte der Halbzeitstand schon deutlich höher ausfallen können, denn einige klare Chancen blieben ungenutzt.

Das gleiche Spiel dann in der zweiten Halbzeit: der TV Erkelenz biss sich an der Kaarster Deckung die Zähne aus, besonders in den letzten 15 Minuten, als die Mannschaft nur noch ein Tor kassierte. War der Ball einmal erobert, wurde schnell und konzentriert nach vorne gespielt. Wieder war in der Chancenverwertung aber noch Luft nach oben. Besonders auffällig waren Rene Müller und Max Neuhoff, die hervorragend zusammenspielten und sich für das Kaarster Tempospiel hauptverantwortlich zeichneten. Am Ende stand so ein völlig ungefährdeter Kaarster 40:11-Sieg. „Der Saisonstart ist schon mal geglückt. Jetzt müssen wir diese Leistung im nächsten Spiel gegen den RSV wieder auf die Platte bringen und dazu noch unsere Chancenverwertung verbessern“, blickt der Coach bereits auf das anstehende Auswärtsspiel am kommenden Sonntag.

Für die HG Kaarst-Büttgen:

Rene Paulussen(1.-30.), Marius Klann(31.-60.) – Rene Müller(12), Max Neuhoff(11), Hendrik Ferner(6), Philipp Mourikis(3), Edgar Levcuk, Tim Willing, Daniel Simon, Gerrit Kolender(je 2), Thilo Sagner