Erfolgreicher Hinrundenabschluss  

Im ersten Ligaspiel in 2017 beschloss die 1. Herren die Hinrunde gegen den TV Korschenbroich IV. Der Aufsteiger hatte bereits einige Mitfavoriten geärgert, weshalb die Mannschaft von Jörg Brandenburg gewarnt war. Die Personaldecke war gegen den geographischen Nachbarn verhältnismäßig dünn, etwa stand in Andy Czodrowski nur ein Kreisläufer zur Verfügung.

Die HG erwischte einen guten Start und kombinierte sich einen 4:0-Vorsprung heraus. Doch nachdem die Gäste im Spiel angekommen waren, fand sie gegen deren wurfgewaltigen Halblinken keinen Stand in der Abwehr. So stelle der HG-Coach nach einer Viertelstunde auf eine 3:2:1-Deckung um, wodurch sein Team an Sicherheit gewann. Der TVK versuchte sich dagegen mit zwei Kreisläufern, doch Marius Klann im Kaarster Tor war glänzend aufgelegt und parierte aus allen Lagen. Er hatte somit großen Anteil an der 19:13-Pausenführung.

Nach der Pause spielte dann nur noch die HG, die Gegenwehr der Gäste war gebrochen. Im Angesicht des sicheren Vorsprungs fand Jörg Brandenburg Gelegenheit, verschiedene Personalkonstellationen auszuprobieren. Dabei überzeugte besonders Dennis Neumann trotz einer Knöchelverletzung aus dem ersten Durchgang als Rückraumkeule. Einige strittige Schiedsrichterentscheidungen sorgten noch einmal hitzige Momente auf dem Feld und in der Halle, doch die Hausherren brachten schließlich einen 41:27-Vorsprung sicher nach Hause.

Die Rückrunde startet für die Brandenburg-Sieben am kommenden Sonntag mit einem weiteren Heimspiel, dann gastiert der HSV Wegberg in der Stadtparkhalle (Anwurf: 22.01.17; 17 Uhr). Wir hoffen auf viele Zuschauer!

Für die HG:
Marius Klann, Simon Fuierer – Rene Müller(7), Dennis Neumann(7), Fabian Laufhütte(6/2), Matthieu Brera(5), Max Neuhoff(4), Andy Czodrowski(4), Hendrik Ferner(3), Thilo Sagner(3/1), Daniel Simon(2), Lars Wolff