Beitragserhöhung einstimmig angenommen !

    

Der Vorstand hatte am 16.12. zur außerordentlichen Mitgliederversammlung geladen. Einziger Tagesordnungspunkt war eine dringend notwendige Anpassung der Mitgliedsbeiträge.

 Der 1. Vorsitzende, Markus Hildebrandt, eröffnete kurz nach 20 Uhr die Sitzung und erläuterte den anwesenden Mitgliedern ausführlich die finanzielle Situation des Vereines, die keine Alternative zu einer Beitragserhöhung ließ. Weiter führte er aus, dass auch mit dieser Beitragserhöhung der laufenden Spielbetrieb alleine aus den Mitgliedsbeiträgen nicht zu bestreiten ist, geschweige denn, das vorhandene Defizit auszugleichen.

Trotzdem hat sich der Vorstand dazu entschlossen, die monatlichen Beiträge ab dem 1.1.2014 lediglich um 2€ für Jugendliche und 4€ für Erwachsene anzuheben.

Einzige Ausnahme bildet unsere Hobbytruppe, deren Beiträge nur um 2€ / Monat angehoben werden.

 Die dann noch fehlenden Mittel sollen durch zu aquirierende Sponsorengelder abgedeckt werden.

 Unterstützung erhält der Vorstand an dieser Stelle von einer Gruppe engagierter Mitglieder um Steffi Schorn, die sich intensiv mit der Gründung eines Fördervereines auseinander gesetzt haben und am heutigen Tage die Inkraftsetzung verkünden konnten.

 Wir sind davon überzeugt, so ein tragfähiges Konzept für das Jahr 2014 gefunden zu haben, welches uns ermöglicht dann in 2015 wieder einmal finanziell durchatmen zu können.

Da wir uns ja kurz vor Weihnachten befinden darf man sich ja etwas wünschen:

Ich wünsche mir an dieser Stelle, dass es uns auch in 2014 gelingen wird, unsere Jugendmannschaften weiter so intensiv, qualifiziert und erfolgreich zu betreuen, so dass wir unseren erfolgreichen Seniorenbereich immer weiter durch unsere Eigengewächse verstärken können.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich bei meinen Vorstandskollegen, dem Festausschuss, der Cafeteriaplanung von Frau Holzke, Passwesen von Frau Eckert, dem Schiriwart Herrn Farnschläder und  besonders bei all unseren Trainern und Betreuern für Ihre engagierte, qualifizierte und zeitintensive Arbeit !

Was mich bei unserem Verein immer wieder beeindruckt, ist, wie engagiert viele Eltern den Handball mitleben. Ob es nun das Auffangen des Trainingsbetriebes eines kurzfristig ausgefallenen Trainers ist, das Besetzen der Zeitnehmertische oder der notwendige Fahrdienst, die "8. Frau" bzw. der "8. Mann" ist bei der HG eine Bank !!

Auch dafür danke ich und wünsche mir, dass es im Jahr 2014 so weiter geht.

Abschliessend wünsche ich allen Mitgliedern und deren Familien ein 

Frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 

und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

 Mit sportlichem Gruß

 Markus Hildebrandt