mC: Gegner unterschätzt, aber durchgebissen

Am Sonntag empfing die mC den Tabellenletzten ATV Biesel C2J zum vierten Saisonspiel. Nachdem wir bereits bei unserem Vorbereitungsturnier auf diesen Gegner trafen und in zwei Spielen jeweils klar die Oberhand behielten, sollte doch eigentlich nichts mehr schief gehen. Doch wie es so ist. Den Sieg vor Augen liessen wir in der ersten Hälfte die rechte Einstellung vermissen. Im Angriff unkonzentriert und in der Abwehr nicht konsequent, zudem ein motivierter und an diesem Tag starker Gegner. Zur Pause stand es 10:10.

Nun galt es sich wieder zu besinnen und den Schalter endlich umzulegen. Dies gelang uns zunächst nicht. Nach einem ersten Rückstand beim 11:12 ging aber endlich ein Ruck durch die Mannschaft. Von da an wurde in der Abwehr um jeden Ball gekämpft, konsequent Tempogegenstöße angenommen (und verwandelt), sowie im Angriff mit der nötigen Laufbereitschaft gearbeitet. Nun brachen die Bieselaner, die bis dahin ein unbequemer Gegner waren, ein. Vom 12:12 enteilten wir bis zum Schlusspfiff auf 27:16.

Nun wissen wir also, dass wir jedes Spiel von der ersten Minute an sehr ernst nehmen müssen. Und wir haben die Gewissheit, dass die Mannschaft sich immer wieder aus schwierigen Situationen befreien kann. Für die HG erfolgreich waren: Bene, Fabian, Flo D, Florian W, Lars, Lasse, Leon, Luca, Sebastian und Yannik.