Die Heimserie hält

Christoph Witthaut 24.04.2018 00:52
Landesliga: HG Kaarst/Büttgen – ASV Rurtal-Hückelhoven 26:19 (13:10)

Trotz weiterhin bestehenden personellen Engpässen bleibt die 1. Herren zu Hause überaus erfolgreich. Gegen den wohlbekannten Rivalen aus Rurtal gab sich die Mannschaft von Jörg Brandenburg keine Blöße. 
Von der ersten Sekunde an war die Deckung der Hausherren hellwach, bestens eingestellt auf die Herausforderungen, vor die die Gäste sie stellen würde. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden im Gegenstoß oder auch im vorgetragenen Angriff effektiv ausgenutzt. Dabei bewies insbesondere der Rückraum der Brandenburg-Sieben Spiel- und Lauffreude. Kurz vor der Pause brachte eine vieldiskutierte Rote Karten gegen Hendrik Ferner die HG kurzzeitig aus dem Takt, die Gäste konnten holten bis zur Halbzeit aussichtsreich verkürzen. Die Pause nutzte die Heimmannschaft aber, um sich zu sammeln. Danach stand die Abwehr der HG wie eine Mauer und auch vorne nutzte sie ihre Gelegenheiten, sodass die Frage nach dem Sieger nach 40 Spielminuten in den wesentlichen Punkten beantwortet war. Es ergab sich kein berauschendes Spiel, was auch der unorthodoxen Spielweise der Gäste geschuldet war, aber die Mannschaft von Jörg Brandenburg überzeugte bis zum Schluss mit Einzelaktionen und Kleingruppenspiel, auch wenn nicht alles gelang. „Die taktischen Vorgaben hat das Team gut umgesetzt. Unter den Voraussetzungen war das ein sehr ordentliches Spiel“, war auch der Coach nach Partie zufrieden. 

HG: Fuierer, Klann, C. Witthaut – Laufhütte (6), Ferner (5), Kniest (5), Wolff (4), Neuhoff (4), Peuse (2), Simon (1), Müller (1), Czodrowski (1), Dr. Sagner