Geistenbeck investiert mehr

Christoph Witthaut 17.09.2018 08:14
Zum ersten Saisonspiel der Landesliga hatten unsere 1. Herren den "Aufsteiger" TV Einigkeit Geistenbeck 2 zu Gast. Beide Mannschaften kannten sich aus einigen Duellen in der Bezirksliga.
Der TVG erwischte den besseren Start und ging schnell mit 1:3 in Führung. Dabei spielte er das gesamte Spiel eine 5+1-Deckung, um das Angriffsspiel der HG zu stören. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es der 1. Herren bis zur 13. Minute das Spiel zu drehen und mit 8:6 in Führung zu gehen. Geistenbeck reagierte darauf mit gutem Tempospiel und konnte die erste Halbzeit mit 15:18 für sich entscheiden.
Die zweite Halbzeit begann für die HG vielversprechend, in kürzester Zeit wurde das Unentschieden erkämpft (24:24). In Folge dieses Kraftaktes wurde das Abwehrspiel komplett eingestellt und auf beiden Seiten fielen Tore im 30-Sekunden-Takt. Auf Kaarster Seite tat sich dabei vor allem Florian Gommersbach hervor, der an diesem Tag fast alles versenken konnte. Die Geistenbecker konnten in dieser Phase besser als die HG verteidigen. Am Ende stand für den TVG ein verdienter 35:39-Auswärtserfolg auf der 
Anzeigentafel.
Für die HG bedeutet das, so schnell wie möglich die Defizite im Abwehrverhalten aufzuarbeiten, die Köpfe wieder frei zu 
bekommen und nächste Woche beim schweren Auswärtsspiel in Hüls eine Reaktion zu zeigen.

HG: 
Fuierer, Klann - Gommersbach (12/2), Neuhoff (5/2), Müller (5), Neumann (4), Beisheim (4), Peuse (3), Ferner (1), Czodrowski (1), Laufhütte, Simon, Krings, Wolff

Weiter geht's am Sonntag, 16.09.2018 um 16 Uhr beim Hülser SV (Reepenweg 40, 47839 Krefeld)