Kreismeister nach sensationeller Aufholjagd im letzten Spiel

Jutta Wessels 01.05.2019 18:31
Kreismeister?  Daran haben wir zu Beginn der Saison ganz sicher nicht gedacht...
 
Mit zehn Mädchen sind wir in die Saison gestartet und schon im Herbst war der Kader auf 19 Mädchen angewachsen. Bemerkenswert der Trainingsfleiß, die Halle war immer voll und Nicole und ich hatten alle Hände voll zu tun. Unterstützt wurden wir häufig von Emelie und Hanna, zwei A-Jugendliche aus unserem Verein. Vielen Dank dafür, denn bei so vielen Mädchen kann man jede Hilfe gebrauchen, um den unterschiedlichen Spielniveaus gerecht zu werden. 
Schnell setzten wir uns schon zu Beginn der Saison an die Tabellenspitze. In Korschenbroich verloren wir dann zum ersten und letzten Mal. Da in unserer Liga der direkte Vergleich zählt, mussten wir im letzten Saisonspiel gegen den Spitzenreiter Korschenbroich mit 10 Toren gewinnen.
Wir Trainerinnen trauten unseren Mädchen einen Sieg zu, aber die starken Korschenbroicher mit 10 Toren zu schlagen? 
Im Training wurde nochmal schwerpunktmäßig die Abwehrarbeit trainiert. Für eine Einheit konnten wir uns die Torhüterin der D-Jugend ausleihen, um Wurftraining unter besonders schwierigen Umständen zu üben. 
Voll motiviert und konzentriert ging es dann in das letzte Spiel. Schnell war klar, dass die Korschenbroicher total nervös waren und so nicht ihr Können abrufen konnten. Wir dagegen spielten unfassbar konzentriert und ruhig und kämpften uns so Tor für Tor vor. Zur Halbzeit führten wir mit fünf Toren, aber an die Meisterschaft hat so wirklich noch keiner gedacht. In der zweiten Halbzeit machten wir einfach so weiter: ruhig und konzentriert – und kamen den zehn Toren immer näher. Fünf Minuten vor Schluss nahmen wir noch eine Auszeit und da wurde auf einmal allen bewusst: das kann was werden heute. Wurde ich auf der Bank nun echt nervös, spielten die Mädels aber konzentriert weiter und gewannen sensationell mit zehn Toren.
Die Meisterschaft ist der Lohn für eine gute Saison. Nun gehen die „Großen" in die D-Jugend und in der E-Jugend verbleiben sechs Mädchen. Unterstützt werden wir von Neuzugängen aus der F-Jugend und sicherlich im Laufe der Saison von vielen Mädchen, die neu mit dem Handball anfangen werden. 
Nicole geht als Trainerin in die D1 und ich werde mit Davina eine neue E-Jugend aufbauen. 
Trainerinnen: Nicole Zollitsch und Jutta Wessels
Spielerinnen: Claire, Greta, Hannah, Jana, Julia, Josefine, Jolina, Klaudia, Latifa, Luzi, Mara, Marah, Marlena, Mia, Maja, Onesimo, Swantje und Wanda